°Training. °Coaching. °Beratung. °Qualitätsausbau.

Die Gründung von CBQ Verwaltungstraining ist mit einer neuen Schulungs-Idee verbunden: der Philosophie des Teilens. Zum einen gibt es Dutzende von Anbietern für fachlich-spezifische Weiterbildung mit Fortbildungveranstaltungen, Lehrgängen und Seminaren. CBQ ist die Abkürzung für °Coaching. °Beratung. °Qualitätsausbau. und bedient den anderen Teil des Verwaltungsumbaus: die Weiterentwicklung der öffentlichen Verwaltung Unsere Trainingsprogramme und unsere Coachings sind kein einseitiger Prozess, bei dem ein Übungsleiter das vorgibt, was das Team oder der / die Einzelne zu tun hat, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen. Ich sage immer: "Wir sind hier nicht im Hörsaal, wir absolvieren einen Orientierungslauf." Ein Orientierungslauf macht es notwendig, neben ausreichender Fitness auch ein hohes Maß an geistiger Leistung zu entwickeln. Und dabei ist unerlässlich, sich interaktiv auszutauschen. /// Interaktiv austauschen heißt auch, dass mich immer wieder E-Mails, Briefe oder Telefonate von Interessenten am CBQ Verwaltungstraining, Klienten und Klientinnen oder Coachees erreichen, mit Fragen, die ich auch gerne beantworte. Einige der interessantesten habe ich hier zusammengestellt.
Wir trainieren und coachen Ihre Beschäftigten und geben wichtige Impulse im Rahmen Ihrer Verwaltungsmodernisierung.
In diesem Sinne, Ihr Rainer W. Sauer

°COACHING. °BERATUNG. °QUALITÄTSAUSBAU.

Führungskräfte wie Mitarbeitende nehmen in Dienststellen, Ämtern und Behörden gesellschaftlich verantwortungsvolle Tätigkeiten wahr. Neue Anforderungen stellen die öffentlichen Verwaltungen vor Herausforderungen. CBQ trainiert und schult die Beschäftigten und coacht Mitarbeitende, wodurch wertvolle Impulse in die eigene Organisation zurückfließen. /// Zum Seitenaufruf einfach oben auf das Icon klicken…

CBQ DIENSTLEISTUNGEN Webseite

Auf der CBQ-Webseite "1RI.DE" finden Sie "Das volle Programm" unseres Verwaltungstrainings, also: Gruppen- und Team-Training, Individual-Coaching, unser Programm-Angebot 2021/2022, Hinweise zu KompetenzCamp-Seminaren, Online-Angeboten und Vorträgen. Außerdem stehen wir bei Personalproblemen bereit, um zu helfen, Konflikte zu managen oder durch die vielfältigen Möglichkeiten der Mediation zu lösen. /// Zum Seitenaufruf einfach oben auf das Icon klicken…

VRWLTNG Blog&Podcast "Über den Umgang mit Veränderung"

Im Gegensatz zu anderen Betrachtungen wird den sog. "Menschlichen Resourcen" in der Verwaltung regelmäßig keine besonders große Wertschätzung gegenüber gebracht. Man reduziert sie oft auf den Kostenfaktor, will die Zahl der Mitarbeitenden "straffen" und am Ende trotzdem den Service erhöhen. In seinem CBQ-Blog macht sich Rainer W. Sauer u.a. hierüber seine Gedanken. /// Zum Seitenaufruf einfach oben auf das Icon klicken…

Weshalb CBQ gerade heute für Verwaltungen so wichtig ist

Wir geben Ihren Mitarbeitenden keine fachlich-spezifische Weiterbildung – hierfür gibt es bei Dutzenden von Anbietern Fortbildungveranstaltungen, Lehrgänge und Seminare. Wir trainieren und coachen Ihre Beschäftigten und geben wichtige Impulse im Rahmen der Verwaltungsmodernisierung, denn CBQ ist die Abkürzung für °Coaching. °Beratung. °Qualitätsausbau. /// Als kleinere Gemeinde oder größere Stadt, Verwaltungsgemeinschaft oder Dienststelle, Landesbehörde oder kommunale Abteilung, Dezernat oder Fachbereich können Sie Ihre Aufgaben strategisch und praktisch dadurch aufwerten, dass Sie von den verschiedenen CBQ Trainings- und Coachingprogrammen oder von unseren Kompetenz-Camp-Seminaren und Workshops Vorteile ziehen, mit deren Hilfe Sie Ihre internen Prozesse verbessern, Dienstleistungen optimieren oder Ihre vorhandene Qualität weiterentwickeln. /// Alle Trainings- und Schulungsangebote, Strategien und Werkzeuge sind geeignet sowohl als Einzelbausteine als auch in Kombination mit anderen Programm-Modulen zu wirken, lassen sich aber auch schnell Ihren Anforderungen entsprechend anpassen. /// Fragen Sie hierzu einfach über KONTAKT bei uns an!

NETZWERK: Jeder Mensch hat es, ob er will oder nicht

Der Begriff des Netzwerks entstammt zwar der Informationstechnologie und bezeichnet eine Verbindung von mindestens zwei Computersystemen. Aber wie so oft hat auch dieser Terminus einen Bezug zur Natur. Das einfachste natürliche Netzwerk ist die Symbiose, also das das Zusammenwirken von Lebewesen, teilweise verschiedener Art, zu gegenseitigem Nutzen. In solchen Netzwerken gibt es keine hierarchische Beziehung, die Teilnehmer sind gleichberechtigt. In unserer heutigen Zeit sind Menschen über berufliche wie private Interessen oder Bezüge vernetzt, wobei jeder / jede Einzelne selbst entscheiden kann, welchen Nutzen sie /er aus dem jeweiligen Netzwerk zieht oder ziehen möchte.

img

Oft höre ich den Satz: „Ich bin nicht vernetzt, ich habe gar kein Netzwerk.“ Das stimmt so nicht, denn, auch wenn wir dies anders wahrnehmen, hat oder kennt ein jeder Mensch irgendeine Verbindung zu anderen Menschen, die er nutzen könnte, wenn es notwendig wird. Dass dann gesagt wird „aber ich will das nicht nutzen“ oder „ich möchte hier keinen Kontakt mehr haben“ ist nur natürlich, zeigt aber auch, dass diese Vernetzung im Prinzip funktionieren könnte.

Rainer W. Sauer - Dipl.-Verwaltungswirt (FH) und CBQ-Gründer

"EINE FRAGE, HERR SAUER..." (Die Online-Sammlung)

Kompliment: Dank Ihnen fand ich die Mittel, mit einer störrischen Kollegin richtig umzugehen

„Kompliment: Sie hatten recht. Ich war vor Jahren Gast einer Ihrer Führungskräfte-Qualifizierungen. Bei der abschließenden Aussprache sagten Sie, dass jeder Teilnehmer einmal in die Situation kommen würde, einen Mitarbeiter zu führen, der störrisch und unnahbar ist und sie gaben uns hierfür Werkzeuge an die Hand. Ich dachte, dass mir so etwas nie unterkommen würde, aber vor einem halben Jahr begannen meine Probleme mit einer Mitarbeiterin, die fehlerhaft arbeitete und die Schuld immer bei anderen suchte. Da erinnerte ich mich an Ihre Worte, schaute in den Trainingsunterlagen nach und fand endlich die Mittel, richtig mit ihr umzugehen. Vielen Dank.“ (Dr. Christian F.)

Weiterlesen

Der Wahleinsatz: Eine ehrenamtliche (Pflicht-) Tätigkeit, die nicht jedem Verwaltungsmitarbeiter gefällt

„Unser Landrat hat wieder einmal ein Rundschreiben verschickt, wonach (Zitat) ‚die Berufung in den Wahlvorstand eine verantwortungsvolle ehrenamtliche Tätigkeit ist, zu der auch die Mitarbeiter des Kreises verpflichtet sind.‘ Doch dieses Mal gibt es für den stundenlangen Einsatz keinen Freizeitausgleich mehr, sondern ‚als Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement ein Erfrischungsgeld‘, das kaum der Rede wert ist. Kann man dagegen etwas tun?“ (Jörg E.)

Sehr geehrter Herr E., obwohl das eine Frage ist, die sicherlich Ihren Personalrat beschäftigen wird oder bereits beschäftigt hat, kann ich Ihnen gerne meine Meinung dazu sagen.

Weiterlesen

„Ich bin mir so unsicher…“ – Die Erfüllung der Führungsaufgabe ist eine zwischenmenschlich äußerst heikle Herausforderung

„Die Übernahme meiner jetzigen Führungsposition war für mich ein beruflicher Erfolg, über den ich mich sehr freute. Dennoch habe ich inzwischen das Gefühl, den Anforderungen nicht immer gewachsen zu sein. Die Mitarbeiterführung verlangt mit sehr viel Zeit und Energie ab, wenn ich Kollegen dazu bewegen muss, eine bestimmte Richtung einzuschlagen. Und es wird mir abverlangt, dass ich deren Leistungsfähigkeit beurteile. Ich bin mir dabei so unsicher. Wie bringe ich sie dazu, das zu tun, was ich will oder was sie machen sollen?“ (Alexandra P.)

Sehr geehrte Frau P., vorab: ich kann Sie beruhigen. Auch Führungskompetenzen kann man erwerben, ausbauen und trainieren, sobald Sie erkennen, dass Fachkompetenz alleine nicht ausreicht, um eine Struktur mit Menschen unterschiedlichen Strickmusters zu führen.

Weiterlesen